liebesfilm.com

Liebesfilme 2016

Liebesfilme aus dem Jahr 2016 in der Liebesfilme Chronik auf liebesfilm.com.



Äkkilähtö - Off the Map

2016, Finnland, mit Iina Kuustonen, Jussi Vatanen und Veera W. Vilo.

Ani ve snu! - In Your Dreams!

2016, Slowenien/Tschechien, mit Klara Meliskova und Martina Kavanova.

Auf den zweiten Blick

2016, Amerika, mit Drew Barr, Lucas Near-Verbrugghe und Michaela Watkins.

AWOL

2016, Amerika, mit Breeda Wool, Dale Soules und Lola Kirke.

Beat Beat Heart

2016, Deutschland, mit Lana Cooper, Saskia Vester und Till Wonka.
Charlotte, Mitte 50, jüngst von ihrem Partner getrennt, zieht in die WG ihrer liebeskranken Tochter Kerstin ein und lässt sich von einer Mitbewohnerin dazu inspirieren, sich eine App zum Kennenlernen neuer Herrschaften herunterzuladen. Und siehe da: Die Mama datet. Die...

Born in 1987

2016, Iran, mit Ehsan Amani, Hengameh Hamidzadeh und Maryam Saadat.

Chung-mong - A Quiet Dream

2016, Korea, mit Ik-june Yang, Jung-bum Park und Ye-ri Han.
Ik-june konnte sich beim Begräbnis des Anführers seiner Gang das Lachen nicht verkneifen. Jung-bum floh aus Nordkoreas und leidet unter heftigen depressiven Schüben. Und dass der Epileptiker Jong-bin nur Milch trinkt, hält dieses exzentrische Trio nicht davon ab,...
Filmposter 'Den Sternen so nah'

Den Sternen so nah

2016, Amerika, mit Asa Butterfield, Britt Robertson und Gary Oldman.
Gardner (Asa Butterfield) und Tulsa (Britt Robertson) haben sich im Chatroom kennengelernt und brennen darauf, sich persönlich zu treffen. Doch so nah die beiden Teenager sich auch fühlen, so unendlich weit sind sie voneinander entfernt. Denn Gardner kam während einer...

Ein Kuss

2016, Italien, mit Leonardo Pazzagli, Rimau Ritzberger Grillo und Valentina Romani.
Lorenzo, Blu und Antonio besuchen zusammen ein Provinzgymnasium im Norden Italiens. Die drei 16-jährigen Freunde gelten als Außenseiter. Lorenzo ist schwul, macht auch keinen Hehl daraus, und entkommt dem homophoben Hass seiner Mitschüler, indem er sich in farbenfrohe...

El degmemis ask

2016, der Türkei, mit Begüm Kütük, Cem Kilic und Ceren Moray.